Dein Shoppingbag
Dein Shoppingbag ist leer.

Wir beginnen eine spannende neue Zusammenarbeit!

Schon lange brennt es mir unter den Nägeln, euch zu verraten, womit wir uns seit einiger Zeit beschäftigen. Und heute kann ich euch mit stolzgeschwellter Brust eine aufregende, wundervolle Zusammenarbeit mit den Babblarna verkünden! Ihr kennt die Babblarna noch nicht? Dann habe ich hier eine kleine Geschichte über Anneli und ihren Sohn Nils für euch, die alles erklärt. Vor 15 Jahren gründete Anneli Tisell den Hatten Verlag, und zwar, weil sie für ihren Sohn bessere und vor allem lustigere Materialien für die Sprachförderung herausbringen wollte. Das vielfach erprobte schwedische Karlstad-Modell zu Förderung der Sprache fand sie zwar gut, doch die Materialien waren nicht mehr zeitgemäß. Zum Beispiel sollten die ohnehin schon gestressten Eltern viele Materialien selbst nähen oder basteln. Irgendwann entstand dann die Idee, fröhliche Figuren zu kreieren, die die Sprachentwicklung unterstützen sollten. Und das wurden die Babblarna. Liebe auf den ersten Blick Ende 2016 wurde me&i von CPLG kontaktiert – den Lizenzinhabern der Babblarna-Figuren. Vorher hatten sie Anneli gefragt, mit wem sie am liebsten zusammenarbeiten wollte, um Kleidung mit den Babblarna herauszubringen, und sie hatte sofort „me&i!“ geantwortet. Und wenn man sich die Figuren so ansieht, versteht man auch gleich, warum es bei uns ebenfalls Liebe auf den ersten Blick war! Sie berühren einen sofort und passen perfekt zu den Figuren aus der me&i-Welt. Da fiel es uns wirklich nicht schwer, sie uns als Motive auf unserer Kleidung vorzustellen! Aber natürlich war das nicht der einzige Grund, warum wir uns für eine Zusammenarbeit entschieden haben.

Warum lieben Kinder die Babblarna so sehr?

Ein Großteil ihres Geheimnisses liegt im einfachen, klaren Design der Figuren. Sie haben große Augen und sind dadurch für die Kinder gut wahrnehmbar. In den Bewegungsmustern der Figuren, die leicht zu imitieren sind, erkennen sich die Kinder wieder. Und die Sprache der Babblarna ist an die allerersten Sprachlaute des Menschen angelehnt. Jede einzelne Figur hat einen eigenen Charakter und einen bestimmten Zweck Wir waren sehr angetan von der Sorgfalt, die sie bei der Auswahl eines Kooperationspartners an den Tag legten. Und von ihrem Ziel, die Sprachentwicklung von Kindern (ob mit oder ohne Handicap) zu fördern, denn darum dreht sich bei den Babblarna und im Hatten Verlag alles. Das passte einfach perfekt zu me&i und zu dem, wofür wir stehen! Mit anderen Worten freuen wir uns unglaublich auf diese tolle Zusammenarbeit! Seid gespannt auf das Frühjahr, denn dann könnt ihr die Ergebnisse unserer Kooperation mit eigenen Augen sehen! Veröffentlichung der Kollektion 24. Januar 2018. Das Karlstad-Modell Das Karlstad-Modell ist ein Programm zur Sprachförderung, in dessen Mittelpunkt die Bedeutung der Sprache für das Individuum und die Gesellschaft steht. In dem Modell wird auf eine strukturierte, planvolle Weise an der Sprachentwicklung des Kindes gearbeitet. Das Sprachtraining begleitet das Kind von den ersten Lauten an und sogar bis zum Lese- und Schreibtraining. Kindern mit Problemen bei der Sprachentwicklung hilft das Karlstad-Modell mit spezifischen Werkzeugen dabei, sich Schritt für Schritt beim Sprechen zu verbessern.

Interessante Fakten über die Babblarna:

In fast allen schwedischen Vorschulen gibt es den sogenannten Babblarbeutel für die Sprachförderung. So kommen die Kinder (und ihre Eltern) von Beginn an in Kontakt mit den Babblarna. Sie lesen Bücher, singen Lieder, sehen Filme und spielen schon ab einem frühen Alter mit den Babblarna-Spielzeugen. Der YouTube-Kanal von Babblarna hat mehr als 182000 Abonnenten, und ihre animierten Musikvideos wurden schon 120 Millionen Mal angeschaut. Die Rechte wurden kürzlich an das schwedische Fernsehen (SVT) verkauft, das die Babblarna nun im Kinderfernsehen zeigt. Das Babblarna-Musical wird in ganz Schweden stets vor ausverkauftem Haus aufgeführt. Und auch in Finnland und Deutschland werden die Babblarna schon bald zu sehen sein. Den YouTube-Kanal gibt es bereits auf Englisch, Deutsch und Norwegisch, Finnisch und Dänisch folgen bald nach.

me&i benutzt Cookies, um die Bereitstellung unserer Dienste zu erleichtern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen